Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge schreiben können: klicken Sie oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suchen Sie einfach das Forum aus, das Sie interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Programmthemen >>  Darüber berichtete Mühldorf-TV >> Gemeinsame Wirtschaftsregion Mühldorf-Altötting
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Gemeinsame Wirtschaftsregion Mühldorf-Altötting
jjpoelli
(offline)
Moderator


Für Stadt und Landkreis Mühldorf a. Inn

Beiträge: 47
Geschlecht:
Mitglied seit: 29.09.2009

Deutschland
jjpoelli 
icon1  Gemeinsame Wirtschaftsregion Mühldorf-Altötting #1 Datum: 29.09.2009, 20:40  

Mühldorf-TV hat mehrfach von Veranstaltungen oder Pressekonferenzen des Städtebundes Inn-Salzach, der Wirtschaftsförderung der Landratsämter und der Industrie- und Gewerbeverbände berichtet. Dabei fiel folgendes auf:

Unsere Politiker betonen bei jeder Gelegenheit, daß wir in einer großen und wirtschaftlich starken Region leben. Tatsächlich ist die Region mit Aschau und Waldkraiburg im Westen und Burghausen im Osten, und Trostberg/Schalchen im Süden wirtschaftlich gut aufgestellt.

Zumindest was die Industrie betrifft.

Mühldorf und Neumarkt-St. Veit, aber auch Alt-/Neuötting sind dagegen auf Gewerbebetriebe und Handelsfirmen ausgerichtet.

Betrachtet man die Landkreise getrennt, ergibt sich ein anderes Bild: In Aschau und Waldkraiburg konzentriert sich die Industrie im Landkreis Mühldorf, in Burghausen und Burgkirchen die Industrie im Landkreis Alötting.

Die Wirtschaftsverbände in Waldkraiburg und Mühldorf arbeiten gut zusammen, die Städte konkurrieren. Über allem schwebt der überregionale Städtebund Inn-Salzach. Auch die Landkreise betreiben ihre eigene Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsförderung.

Denken Sie, daß die Vereinigung der genannten Kräfte nötig ist, um die Interessen der Region besser vertreten zu können? Denken Sie, daß wir schon längst die Autobahn und die zweigleisige Bahnstrecke hätten, wenn alle an einem Strang ziehen würden?

Was denken Sie zu diesem Themenfeld?
Video ist nicht gleich Video. Aus manchen Aufnahmen kann man nur Videoclips machen, aus anderen richtige Fernsehbeiträge.


(Bisher wurde dieser Beitrag 1 mal editiert, als letztes von jjpoelli am 29.09.2009 @ 20:42)
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
jjpoelli
(offline)
Moderator


Für Stadt und Landkreis Mühldorf a. Inn

Beiträge: 47
Geschlecht:
Mitglied seit: 29.09.2009

Deutschland
jjpoelli 
icon1  Re: Gemeinsame Wirtschaftsregion Mühldorf-Altötting #2 Datum: 17.11.2009, 13:21  

Mühldorfs Bürgermeister Günther Knoblauch hat kürzlich auf den Bürgerversammlungen die Einrichtung einer gemeinsamen Wirtschaftsförderungsgesellschaft angekündigt, die den Gedanken der gemeinsamen Wirtschaftsregion fortsetzt.

Diese Maßnahme ist der nächste Schritt hin zu einer wirtschaftlichen Großregion, die über kurz oder lang auch politisch zusammenwächst.

Das gibt dann so einen Landkreis "Mü-AÖ-TS(nord)"?

Würden Sie das begrüßen?
Video ist nicht gleich Video. Aus manchen Aufnahmen kann man nur Videoclips machen, aus anderen richtige Fernsehbeiträge.
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Programmthemen >>  Darüber berichtete Mühldorf-TV >> Gemeinsame Wirtschaftsregion Mühldorf-Altötting
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Sie können in diesem Forum keine neuenBeiträge verfassen
Sie können in diesem Forum nicht auf Beiträge antworten
Sie können in diesem Forum die eigenen Beiträge nicht bearbeiten

   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)