Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge schreiben können: klicken Sie oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suchen Sie einfach das Forum aus, das Sie interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Überregional >>  Von A94 bis Kindererziehung - hier diskutieren wir über alles >> Was ist nur los in unserem Land?
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Was ist nur los in unserem Land?
jjpoelli
(offline)
Moderator


Für Stadt und Landkreis Mühldorf a. Inn

Beiträge: 47
Geschlecht:
Mitglied seit: 29.09.2009

Deutschland
jjpoelli 
icon1  Was ist nur los in unserem Land? #1 Datum: 05.10.2010, 09:02  

Was ist nur los, in unserem Land? fragt sich zur Zeit jeder aufmerksame Beobachter, beim Blick auf alle Themen, die derzeit die Schlagzeilen beherrschen.

Da ist eine Bundeskanzlerin, die uns mitteilt, wir müßten uns an mehr Moscheen im Land gewöhnen, ein Bundespräsident, der erklärt, der Islam gehöre jetzt auch zu Deutschland, so wie das Christentum und das Judentum.

Dann gibt es einen Grünen-Politiker, der Protestierwilligen die Reise zu Demos bezahlt, damit sich mehr daran beteiligen - so wie damals, als man sie mit verschiedenen Zielen nach Berlin gekarrt hat. Der jetzt nach Stuttgart fährt, um dort mittels Protestierens Geld abzuziehen, das hier für den Bahnausbau gebraucht wird....

Dann gibt es Protest gegen ein Bahnhofsprojekt, das auf der Grundlage geltenden Rechts jahrzehntelang diskutiert und vorbereitet wurde und bei dem alle Seiten gehört und wieder gehört wurden, bis endlich eine Genehmigung erteilt wurde. Und jetzt geht's von vorn los?

Dann gibt es Autobahngegner, die durch alle Instanzen verloren haben und immer und immer wieder prozessieren und protestieren, obwohl sie nach 20 Jahren eigentlich erkennen müßten, daß auch die langwierigste Verzögerung irgend wann dahin mündet, daß sie endgültig verlieren werden.

Dann gibt es Kräfte, die so schnell aus der Atomkraft aussteigen wollen wie nur möglich, ohne zu bedenken, wo die Energie herkommen soll, die einerseits Industrieanlagen und andererseits Waschmaschinen, Kaffeemaschinen und Haarglätter - kurz alles - antreibt, und die auch 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen soll. Die auch nicht bedenken, daß sich Franzosen und Tschechen schon darauf freuen, dann die Lücke schließen zu dürfen und dafür gute deutsche Euros zu kassieren. Die aber auch nicht bedenken, wieviel mehr CO2 Kohlekraftwerke in die Luft blasen, die dann die Energielücke schließen müssen...


Was ist nur los in unserem Land?

Hat uns der zwanghafte Blick auf Wirtschaft und Geld, der uns in den zurückliegenden zehn Jahren als oberste Priorität eingetrichtert wurde, den Blick aufs Wesentliche getrübt?

Erreicht Recep Erdogan sein Ziel, das er in Köln vor Jahren verkündet hat? Nämlich die Nicht-Integration seiner Landsleute?

Akzeptieren die Deutschen ihre politischen und Verwaltungsstrukturen nicht mehr, weil sich so langwierige Entscheidungsprozesse nicht mehr mit der schnelllebigen Gesellschaft vereinen lassen? Umso mehr, als diejenigen, die heute protestieren nicht gehört werden konnten, als vor 20 Jahren Gelegenheit dazu bestand?

Oder haben die Deutschen einfach nur Angst vor jeder Art von Veränderung? nach dem Motto, "Es ist doch alles bestens, warum sollte man etwas ändern?"

Wird Deutschland schleichend islamisiert?

Tatsache ist, daß Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg und alle anderen namhaften CSU-Politiker nicht müde werden, zu kritisieren, daß wir viel zu lasch mit unserer eigenen deutschen, bayerischen und christlichen Identität umgehen. Daß wir viel zu wenig bereit sind, unsere eigene reichhaltige und wertvolle Kultur und unseren eigenen Glauben zu behaupten und zu verteidigen.

Daß wir zwar bereit sind, gegen Bahnhofsneubauten auf die Straße zu gehen, nicht jedoch für unsere kulturelle Identität. Und für unseren Glauben.

Tatsache ist auch, daß es in unserem Land Kräfte gibt, die diese Entwicklung nicht nur unterstützen, sie sogar anführen. Und das sind keine Menschen mit Migrationshintergrund oder Spätaussiedler oder ...

Was ist nur los mit den Deutschen und den Bayern?
Video ist nicht gleich Video. Aus manchen Aufnahmen kann man nur Videoclips machen, aus anderen richtige Fernsehbeiträge.


(Bisher wurde dieser Beitrag 5 mal editiert, als letztes von jjpoelli am 05.10.2010 @ 11:20)
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Überregional >>  Von A94 bis Kindererziehung - hier diskutieren wir über alles >> Was ist nur los in unserem Land?
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


Sie können in diesem Forum keine neuenBeiträge verfassen
Sie können in diesem Forum nicht auf Beiträge antworten
Sie können in diesem Forum die eigenen Beiträge nicht bearbeiten

   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.8
© Coder-World.de, 2001-2006 (Stefanos)